Sonntag, 24. Juni 2012

Neu aus meiner Versuchsküche:



  selbstgemachtes Wassereis.



Als ich Kind war gab es die abgespackte Version, bei der einfach nur Saft in die Behälter gefüllt und dann tiefgefroren wurde.

Ich habe mich an der etwas (wie ich mir einbilde *g*) gesünderen Variante versucht, nämlich mit frisch püriertem Obst.


Dazu haben wir erst Johannisbeeren und dann Nektarinen püriert. Da wir ja "Feinschmecker" sind *lach* - wurde das ganze dann durch ein feines Sieb gedrückt




Ich habe wirklich rumprobiert und jeder Mischung etwas anderes beigefügt: mal etwas Honig zum süßen, dann Puderzucker, einmal habe ich es pur gelassen, dann etwas Quark dazu und auch etwas Saft wurde beigemischt. Klar, dass die Küche dann halt nicht mehr so picobello aussieht *g*




Dann ab damit in den Froster...




Und nach einem Tag gut durchfrieren wurden dann gestern die ersten Versionen getestet ;-)



 


Mir persönlich war gerade die Johannisbeer-Pur-Variante viel zu sauer - *schüttel*  Nektarine ungesüßt hingegen war sehr gut... Sina war total begeistert von ihrem Eis - aber sie hat ja auch noch nie vorher ein Wassereis vom Supermarkt gegessen - daher fehlt ihr die Süße nicht ;-) Gut so!

Beim nächsten Mal probieren wir Erdbeer-Banane!

Na, läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen? ;-)






Kommentare:

  1. oh das ist eine tolle Idee, werd ich mit den Kiddis mal nachmachen müssen, die lieben nämlich Wassereis und ich finde das aus dem Supermarkt einfach nur eklig, da sind ja nur Farbstoffe und Zucker drinnen!
    Ha merken muss und morgen Obst holen muss!
    Kati

    AntwortenLöschen
  2. oh da werden Kindheitserinnerungen wach...
    Cola abgestanden, einfrieren
    Kirschsaft gesüßt total legga....
    ob das heute auch noch schmeckt ???
    Momentan ist mir einfach zu kalt für eis *bibber
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen